Kulturförderpreis der Stadt Kassel geht an RUE – Raum für Urbane Experimente


Die Kul­tur­för­der­p­reis­trä­ger der Stadt Kas­sel 2016 wur­den am Sonn­tag, 27. No­vem­ber 2016 im Staats­thea­ter Kas­sel durch Ober­bür­ger­meis­ter und Kul­tur­de­zer­nent Ber­tram Hil­gen ge­ehrt. Der „RUE – Raum für ur­ba­ne Ex­pe­ri­men­te“ er­hielt in die­sem Jahr die Aus­zeich­nung. Be­gon­nen als stu­den­ti­sches Pro­jekt an der For­schungs­platt­form BAU KUNST ER­FIN­DEN in Ko­ope­ra­ti­on mit der Kunst­hoch­schu­le Kas­sel, wur­de RUE aus­ge­zeich­net "für die künst­le­ri­sche Nut­zung und Wand­lung der Un­ter­füh­run­gen am Wein­berg und am Hol­län­di­schen Platz. An bei­den Or­ten ent­stan­den öf­f­ent­li­che kul­tu­rel­le Zo­nen, die in be­son­de­rer Wei­se Künst­le­rin­nen und Künst­ler, Quar­tiers­be­woh­ner und jun­ges Pu­b­li­kum zu­sam­men­füh­ren."

An den Fuß­g­än­ger-Un­ter­füh­run­gen am Wein­berg/Phi­lo­so­phen­weg und am Hol­län­di­schen Platz ent­stan­den durch ih­re krea­ti­ven und kon­zep­tio­nel­len Ein­grif­fe die ers­ten bei­den St­reet-Art-Ga­le­ri­en in Kas­sel. Die Nut­zung reicht von pro­fes­sio­nel­len Graf­fi­ti-Wer­ken bis hin zu Ver­an­stal­tung­s­or­ten für Sin­ger-Song­wri­ter-Kon­zer­ten über Poe­try Slams und Trep­pen­ki­no bis hin zu Se­mi­nar­ver­an­stal­tun­gen der Uni­ver­si­tät.






Über die Auszeichnung

Auslober
Stadt Kas­sel
Datum

Webseiten