TETHOK

Tex­ti­le Tek­to­nik für den Holz­bau

Im Pro­jekt „TE­THOK - Tex­ti­le Tek­to­nik für den Holz­bau“ wird er­forscht, wie leich­te tra­gen­de Bau­tei­le für die Ar­chi­tek­tur und das Bau­we­sen auf Ba­sis ei­nes End­losfa­dens aus Holz tex­til kon­stru­iert, ge­stal­tet, si­mu­liert, ge­fer­tigt und ge­baut wer­den kön­nen. Das er­for­dert Spe­zial­wis­sen aus ver­schie­de­nen Be­rei­chen, und dass die Dis­zi­p­li­nen über­g­rei­fend eng zu­sam­men ar­bei­ten. Der in­ter­dis­zi­p­li­nä­re Ver­bund aus Ar­chi­tek­tur, De­sign, Bauin­ge­nieurs­we­sen, Werk­stoff­wis­sen­schaf­ten, Ma­schi­nen­bau, di­gi­ta­le Si­mu­la­ti­on und Ro­bo­tik be­ar­bei­tet die Viel­zahl von an­spruchs­vol­len Fra­ge­stel­lun­gen zu Ent­wurf, Kon­struk­ti­on, Ma­te­rial­ei­gen­schaf­ten und Fer­ti­gung, die aus dem ganz­heit­li­chen Ziel re­sul­tie­ren. Ziel ist, eta­b­lier­te Kon­zep­te des Holz­baus wie zum Bei­spiel den Holz­ta­fel­bau oder Kon­zep­te für Holz­trag­wer­ke mit tex­ti­len Kon­struk­ti­ons­wei­sen in­no­va­tiv wei­ter­zu­ent­wi­ckeln. Die Vor­tei­le von Tex­ti­li­en sol­len mit den Vor­tei­len von Holz ve­r­eint wer­den. Hier­für ver­bin­den wir das Wis­sen des aus­ge­zeich­ne­ten, jahr­tau­sen­deal­ten tra­di­tio­nel­len Flecht­hand­werks mit in­du­s­tri­el­len und neu­en di­gi­ta­len Tech­no­lo­gi­en und Fer­ti­gung­s­pro­zes­sen.

Wir dan­ken der Fir­ma Shiel­dex für die Un­ter­stüt­zung von vie­len Me­tern leit­fähi­gem Garn!

TE­THOK wird im Rah­men der Pro­gramm­li­nie "Zu­kunft" von der Uni­ver­si­tät Kas­sel ge­för­dert.

Laufzeit